Die Olympus TG-1

Die Olympus TG-1 ist ein Muss für alle Fans der hochwertigen Fotografie. An dieser Kamera kommt auch kein Taucher so schnell vorbei. Schließlich ist liegt die Reichweite des guten Stücks bei bis zu 12 Metern Tiefe. Tief genug, um die Wunderwelt der Meeresbewohner aufzunehmen. Die Farbenvielfalt und der Artenreichtum kann so perfekt dargestellt werden. Und wer noch tiefer hinab will, der kann die Olympus TG-1 problemlos nachrüsten. Aber auch über Wasser macht die Olympus TG-1 sensationelle Bilder. Dafür hat die Digicam eine F 2.0 Linse, die ausgesprochen lichtstark ist. Mit vierfach- Zoom lassen sich wunderschöne Panoramaaufnahmen erstellen.

Das Objektiv befindet sich in der Mitte vom Gehäuse. Unschöne Fingerabdrücke sind so nie auf den Bilder zu sehen. Der Sensor bietet 12-Megapixel. Damit können fünf Bilder pro Sekunde gemacht werden. Mit der Digicam lassen sich auch kleine Videos drehen mit einer Auflösung von 1920 mal 1080 Pixel. Die Olympus TG-1 besitzt einen OLED-Bildschirm. Die Farbauflösung auf dem Display ist hervorragend. Auch bei Sonnenlicht lassen sich die Funktionen einwandfrei erkennen. Der Blickwinkel ist unbegrenzt. Und wer die Bilder orten möchte, der ist mit der Olympus TG-1 ebenfalls bestens ausgestattet, denn ein GPS-Receiver ist integriert.

Die Bilder erhalten so direkt ihre Ortsinformationen, denn jeder kennt sich die Schwierigkeiten, welche sich ergeben, wenn die Bilder nach dem Urlaub in Alben gesteckt werden und keiner mehr so genau weiß, wohin einzelne Ausflüge führten. Kurz, die Die Olympus TG-1 ist nicht nur für Hobbyfotografen eine Bereicherung. Weitere Informationen bei golem.de